Hafer: Eine bestechend vielseitige Pflanze

Wen der Hafer sticht, der hat ihn vermutlich falsch genutzt. Als Nahrungsmittel ist die Getreideart nämlich äußerst bekömmlich und wohltuend.

Die Redewendung „Vom Hafer gestochen“ kommt daher wahrscheinlich eher von Nächten im Mittelalter, in denen man auf Hafersäcken geschlafen hat und dann „gestochen“ wurde.

Der Hafer hat eine lange Geschichte: Schon 2000 Jahre vor Christi Geburt wurde er von Kelten und Germanen gezüchtet. Ursprünglich kam er zusammen mit der Gerste aus Asien – als Unkraut. Heutzutage besinnt man sich wieder mehr auf regionale Nahrungsmittel, weshalb auch der Hafer sehr beliebt ist. Kein Wunder, er ist vielseitig verwendbar.

DE-ÖKO-0006 EU-Landwirtschaft

Newsletter-Service

Wir versorgen Sie mit Tipps und Informationen rund um die Themen Lebensmittel und Ernährung, aktuelle Angebote, Veranstaltungen, Aktionen, neue Produkte u.v.m. Einfach unseren kostenlosen Newsletter abonnieren und los geht’s.

Datenschutzhinweise